Direkt zum Inhalt .

Service-Navigation

Hauptnavigation

Bereichsnavigation

Weiterführende Informationen

SERVICE

Pressemitteilungen

11.06.2007

Wichtige Einigung zur Erholung der Aalbestände

Fischkörbe

"Es ist ein großer Erfolg, dass es uns gelungen ist, die sehr langen Verhandlungen, die sich über fast zwei Jahre hingezogen haben, unter deutscher Präsidentschaft zu einem erfolgreichen Abschluss zu bringen. Damit kann jetzt mit der Umsetzung der notwendigen Maßnahmen begonnen werden, die zu einer Erholung des Bestandes des europäischen Aals führen werden." erklärte Horst Seehofer, Bundesminister für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, heute in Luxemburg nach der Abstimmung über die Maßnahmen zur Wiederauffüllung des Bestandes des Europäischen Aals.

Der Minister hatte die Verabschiedung der Aalschutzregelung zur Priorität der deutschen EU-Ratspräsidentschaft im Fischereibereich gemacht. "Die Zeit dafür drängte, da sich der Bestand des Europäischen Aals nach Einschätzung des Internationalen Rates für Meeresforschung außerhalb seiner biologischen Grenzen befindet." so Seehofer. "Deshalb ist die heute erzielte Einigung ein großer Erfolg für den Bestand des Europäischen Aal."

Schutzmaßnahmen für diesen Fischbestand wurden auf europäischer Ebene seit der Mitteilung der Europäischen Kommission an den Rat und das Europäische Parlament vom 1. Oktober 2003 diskutiert. Die Beratungen kamen jedoch 2006 zu einem Stillstand, da die Meinungen der Mitgliedstaaten zu weit auseinander gingen. Divergierende Interessen zwischen den eher am Fang adulter Aale interessierten "Nord-Ländern" und den auf Glasaal orientierten "Süd-Ländern" wie Frankreich und Spanien waren damals nicht zusammen zu bringen.

Die Ergebnisse im Einzelnen finden Sie unter www.bmelv.de, ebenso das Programm der deutschen EU-Ratspräsidentschaft.



Barrierefreiheit     . Druckversion     . Seite empfehlen


Datum: 12.06.2007