Direkt zum Inhalt .

Service-Navigation

Hauptnavigation

Bereichsnavigation

Weiterführende Informationen

DEUTSCHE G8-PRÄSIDENTSCHAFT

SERVICE

Glossar

Wer sich täglich mit Europapolitik befasst, eignet sich schon nach kurzer Zeit zahlreiche Fachausdrücke an, die außerhalb der EU-Arena von nur von wenigen verstanden werden. Um dies zu ändern, weisen wir Sie hier auf den Sprachführer der Europäischen Kommission hin. Der EU-Sprachführer erklärt halbamtliche Begriffe, wie sie von den Medien und den Bediensteten der EU-Organe verwendet werden. Er bringt Licht ins Dunkel der Komitologie, beschreibt Gemeinschaftsmethode und Lissabon-Strategie, nennt die Kopenhager und die Maastricht-Kriterien und erklärt auch in über 70 weiteren Europabegriffen, wann eine Vereinbarung zwischen Staaten supranationaler und wann transnationaler Natur ist.
       

Glossar Banner

 
Der EU-Sprachführer zeichnet den „EU-Jargon“ nach und umfasst daher keine rein technischen oder juristischen Begriffe. Diese befindet sich vielmehr in einem separaten EU-Glossar, welches rund 220 Begriffe zum europäischen Einigungswerk sowie zu den Institutionen und Tätigkeitsbereichen der Europäischen Union enthält. Die Definitionen sind in den elf EU-Amtssprachen verfügbar: Dänisch, Deutsch, Englisch, Finnisch, Französisch, Griechisch, Italienisch, Niederländisch, Portugiesisch Schwedisch und Spanisch.

Link zum EU-Sprachführer: http://europa.eu/abc/eurojargon/index_de.htm

Link zum EU-Glossar: http://europa.eu/scadplus/glossary/index_de.htm


Was macht eigentlich die Europäische Union? Ist die EU die Chefin von Deutschland? Und wie arbeiten die wichtigsten Institutionen der EU in Brüssel?

Download der Kinder-Broschüre "Eurogaloppo auf Entdeckungsreise in Brüssel" als PDF: http://www.eiz-niedersachsen.de/fileadmin/Inhalte/PDF/eiz-publikationen/Eurogaloppo-2007_A4.pdf



Barrierefreiheit     . Druckversion     . Seite empfehlen


Datum: 28.03.2007